Stierenmarktareal, Zug

Ganz herzlich willkommen an der Zuger Messe auch von Seiten des Zuger Regierungsrats. Die ganze Zuger Regierung ist stolz auf die Zuger Messe und sehr dankbar dafür, was hier Jahr für Jahr – und das seit vielen, vielen Jahren! – auf die Beine gestellt wird.

Wir feiern heuer die 48. Zuger Messe nach offizieller Zählart. Persönlich hinke ich ja der Zuger Messe um genau ein Jahr hinterher. Oder umgekehrt: Die Zuger Messe erinnert mich Jahr für Jahr daran, wie alt ich dann im nächsten Jahr werde.

Geschätzte Damen und Herren, wer Jahr für Jahr eine Zuger Messe auf die Beine stellt, tut das mit der Absicht, Jahr für Jahr viele Beine an die Zuger Messe zu bringen. Und das gelingt den Macherinnen und Machern der Zuger Messe hervorragend. Das Team der Zuger Messe hat längst bewiesen, dass es nicht kopflos gegen die Windmühlen der Digitalisierung anrennt. Ganz im Gegenteil!

Anpassungsfähigkeit und Leistung sind dabei unverzichtbar, aber Anpassungsfähigkeit und Leistung reichen nicht. Das Team der Zuger Messe bringt mit viel Geschick noch einen zusätzlichen Faktor ins Spiel, einen Schlüsselfaktor in meinen Augen: Das Team der Zuger Messe erzählt uns eine Geschichte. Die Zuger Messe ist eine Geschichte, die Jahr für Jahr um ein spannendes Kapitel weitergeschrieben wird.

Ja, auch im Zeitalter der Digitalisierung gibt es ein Bedürfnis nach solchen analogen Geschichten. Und ja, die Globalisierung schärft das Profil von regionalen Geschichten noch zusätzlich. Und wo gute Geschichten erzählt werden, stehen die Chancen gut, dass das Publikum nicht ausbleibt.

Natürlich verändert sich der Transmissionsriemen vom Publikum zum kommerziellen Erfolg – das ist heute ein anderer Schritt als früher. Vielleicht nicht in jedem Fall ein grösserer Schritt, aber sicherlich ein anderer Schritt. Doch auch hier sehen wir, dass die Zuger Messe immer wieder spannende Antworten findet. Der Streetfood Market ist ein gutes Beispiel dafür oder auch der Tanzstall, sozusagen als Streichelzoo für Erwachsene. Und sicher auch die Überzeugung, dass alles, was im Kanton Zug Erfolg haben will, auch in der Region und über die Kantonsgrenzen hinaus gut verankert sein muss. Wie der EVZ oder der Stierenmarkt auch, ist die Zuger Messe eine Geschichte für die ganzen Region.

Geschätzte Damen und Herren, wenn die Zuger Messe eine spannende Geschichte bleibt – und das wird sicher kein Spaziergang, aber wenn es gelingt, dann wird mich die Zuger Messe 2071 daran erinnern, dass ich dann ein Jahr später meinen eigenen hundertsten Geburtstag feiern darf. Ich freue mich auf beide Jubiläen und würde mich natürlich riesig freuen, wenn ich dann möglichst viele von Ihnen wieder begrüssen dürfte.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und den Organisatorinnen und Organisatoren danke ich ganz herzlich für die 48. Zuger Messe.

Schreibe einen Kommentar