Fahnenübernahme des Geb Inf Bat 48 in Zug

Ich überbringe Ihnen allen vorab die besten Grüsse der Zuger Regierung.

Sodann ist es mir ein Anliegen, Ihnen — geschätzte Wehrmänner — aus Sicht der Behörden etwas zum Sinn Ihres Dienstes zu sagen. Vor gut vierzig Jahren kam der Film «Der Weisse Hai» in die Kinos. Der Film wurde ein Welterfolg und es gab mehrere Fortsetzungen. Die Geschichte des Films ist ebenso einfach wie bestechend: Nachdem eine Schwimmerin durch einen Haiangriff getötet wird, drängt der Polizeichef Martin Brody auf eine Schliessung der Strände. Die Stadtverwaltung möchte dies verhindern, da sie befürchtet, Gerüchte um einen menschenfressenden Hai könnten dem Tourismus schaden — einige Tote später erhält der Polizeichef Recht. Der Mensch kennt diese Geschichte nur zu gut.

Die Geschichte erinnert mich an die Situation einer Armee zwischen zwei Kriegen. Die Armee ist sperrig, sie kostet, sie hält von der Arbeit ab, sie macht Lärm, sie stört — und einige Bürgerinnen und Bürger sehen weit und breit keinen Feind.

Diese Bürgerinnen und Bürger irren sich. Wer sich umschaut, sei es in der Vergangenheit oder in der Gegenwart, aber auch wer seinen Blick in die Zukunft richtet, der kommt zur Erkenntnis, dass es Sicherheit und Freiheit nur dort gibt, wo man sich dafür einsetzt, wo man sich dafür engagiert. Man gewöhnt sich sehr rasch an den Frieden — und vergisst dabei, dass der Frieden in der Geschichte der Menschheit immer wieder verloren ging und immer wieder blutig erkämpft werden musste.

Je nach Lageentwicklung, werden Sie in diesem Dienst mit Menschen kon-frontiert, die auf der Flucht vor Kriegen und Konflikten und auf der Suche nach Frieden sind.

Si vis pacem – para bellum: Wenn Du Frieden willst, dann bereite Dich auf den Krieg vor. Dieses römische Sprichwort macht keine Freude, aber das Sprichwort ist wahr. Wenn Du Frieden willst, dann bereite Dich auf den Krieg vor. Geschätzte Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten, aus diesem Grund sind wir heute hier. Damit wir vorbereitet sind. Ich danke Ihnen für Ihr Engagement und wünsche Ihnen allen einen guten Dienst.