Die Zeitmessautomaten der Raiffeisen Zuger-Trophy sind ein lebendiges Zeichen der Zuger Sportbegeisterung. Wann immer ich einen solchen Kasten sehe, denke ich an mein Rennvelo und an die befreienden Stunden auf dem Sattel.

Ich bin überzeugt, dass es Ihnen – unabhängig von Ihren sportlichen Vorlieben – genau so geht. Die Zeitmessautomaten erinnern mich aber auch daran, dass ich selbst noch nie im Rahmen der Raiffeisen Zuger-Trophy in die Pedale trat. Dies soll sich 2014 ändern. Damit handle ich ganz im Sinn und Geist des Zuger Sportgesetzes, das den Sport auch als persönliche Aufgabe beschreibt. Gut so, fi nde ich. Das ist ja auch der Sinn und Geist der Raiffeisen Zuger-Trophy.

Überhaupt passen die Raiffeisen Zuger-Trophy und das Zuger Sportgesetz hervorragend zusammen. Die Raiffeisen Zuger-Trophy ist Breitensport im besten Sinne und das Zuger Sportgesetz schafft die Rahmenbedingungen zur Förderung und Unterstützung der sportlichen Aktivitäten der Bevölkerung aller Altersstufen. Zwei Paragraphen verleihen dem Sportgesetz besonderen Biss. Einerseits der Paragraph 10, der den Regierungsrat verpflichtet, den Sport-Toto-Anteil für die Förderung des Breitensports, zur Unterstützung der Tätigkeit von Verbänden und Vereinen und für Beiträge an Sportinfrastruktur und Sportmaterial zu verwenden. Seit den Anfängen konnte der Zuger Regierungsrat die Raiffeisen Zuger-Trophy mit über CHF 100‘000.– aus dem Sport-Toto-Fonds unterstützen. Da Geld allein aber noch nicht glücklich macht, werden unter Paragraph 12 auch das Sportamt und seine Unterstützungsaufgaben für den Zuger Sport beschrieben. Auch das Sportamt hat die Raiffeisen Zuger-Trophy von Anfang an unterstützt und gefördert.

Und damit zurück zu meinem persönlichen Vorsatz. Welche Etappe es am Schluss sein wird, darauf möchte ich mich an dieser Stelle noch nicht festlegen. So oder so freue ich mich schon jetzt auf die Herausforderung.

Ich bedanke mich im Namen des ganzen Zuger Regierungsrates bei allen, welche die Raiffeisen Zuger-Trophy immer wieder möglich machen. Wir schätzen dieses Engagement für den Zuger Sport ausserordentlich. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Raiffeisen Zuger-Trophy 2014 wünsche ich viel Erfolg und ein unfallfreies Sporterlebnis.